« Zurück

Ein Ständchen zum runden Geburtstag

Am Freitag, den 26. Februar feierte Bürgermeister Heinrich Krempl seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde er von der Parkstettener Schulfamilie eingeladen.
In der Aula hatten sich die Schulleitungen der Dr.-Johann-Stadler-Schule und der Papst Benedikt Schule sowie das Lehrpersonal und alle Schülerinnen und Schüler versammelt.
Nach einer kurzen Begrüßung wurde dem Jubilar, unterstützt durch den Schulchor, ein schwungvolles Geburtstagsständchen gesungen: „Ich schenk dir einen Regenbogen", eingeübt und musikalisch begleitet von Karin Scheiderer. Die Schülervertreter aller Klassen überreichten dem Bürgermeister symbolisch für jede Liedstrophe ein kleines Geschenk.
So war Herr Krempl am Schluss reich beschenkt mit einem Regenbogen, hundert Seifenblasen, einer weißen Wolke, vielen Schokoherzen, einem Kieselstein, einem Luftballon, einem Blumenstrauß, einem Kuchenherz und einem großen Bild.
Rektor J.N. Kerscher gratulierte im Namen der gesamten Schulfamilie und bedankte sich in seiner Rede beim Schulverbandsvorsitzenden für die ausgezeichnete Zusammenarbeit, für das offene Ohr bei schulischen Anliegen und für die gute technische Ausstattung der Schule.
Bei der Schulhaussanierung habe  Bürgermeister Krempl Weitblick und Augenmaß bewiesen und gezeigt, dass ihm Schule, Bildung und Erziehung sehr am Herzen liegen.
„Dass wir hier in Parkstetten ein so schönes, modernes Schulhaus haben, daran hat unser Bürgermeister einen großen Anteil gehabt", so der Schulleiter. Auch die Einrichtung der Kooperationsklasse der Papst Benedikt Schule unterstützte Herr Krempl von Anfang an.
Mit einem kräftigen Applaus wurde das Geburtstagkind verabschiedet.

(G. Gläser-Schötz)