« Zurück

Die Naturstrolche

Seit diesem Schuljahr gibt es in der 5. Klasse vier Naturstrolche. Dabei handelt es sich um ein Projekt von den Fachdienstmitarbeiterinnen Frau Allmeier und Frau Heimerl bzw. Frau Weiß. Gemeinsam mit den drei Schülern und einer Schülerin gehen wir immer wieder freitags der Weg in die Natur, um diese mit allen Sinnen zu erfahren. Ziel der Gruppe ist es, die Natur positiv und ganzheitlich zu erfahren und dabei die Neugierde und das Interesse zu fördern. Auch die Übernahme von Verantwortung gegenüber der Natur ist ein wichtiger Bestandteil der Gruppe. Bisher waren die Naturforscher an der Donau und haben kleine Schätze in Form von Muscheln, besonderen Steinen oder Federn gesucht und in eigenen Schatztruhen gesammelt. Besonders aufregend ist es bisher im Wald gewesen, wo wir uns aus abgestorbenen Holz und frischen Moos einen Unterschlupf bauen können. Dabei ist nicht nur ein guter Blick für geeignetes Baumaterial nötig, sondern auch Teamwork, denn so ein Ast kann schon einiges wiegen. Wir sind schon gespannt, wie unser Unterschlupf nach den Ferien aussieht und was für neue Abenteuer noch bei der Projektgruppe „Naturstrolche" erlebt werden. Geplant sind neben der Erkundung des Waldes auch das Entdecken von Wiesen und Feldern.

 

S. Allmeier und R. Heimerl