Jedes Kind ist einzigartig.

Betriebserkundung der Klasse 7

 

 

Die Klasse 7 durfte im Rahmen einer Betriebserkundung bei der Firma Kermi in Plattling in die Arbeitswelt schnuppern. Die Jugendlichen haben sich bereits im Vorfeld im Unterrichtsfach „Wirtschaft und Beruf" mit dem Industriebetrieb beschäftigt und nach Informationen auf der Homepage von Kermi recherchiert. Dabei entstand ein Fragenkatalog, mit dem wir uns dann schließlich auf den Weg machten. Wir wollten wissen, welche Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten es gibt, welche beruflichen Möglichkeiten es für Förderschüler gibt, wie dort produziert wird, was ein Mittagessen in der Kantine kostet und vieles mehr. Wir staunten nicht schlecht, als wir bereits bei der Anfahrt die Größe des Betriebes mit mehreren Gebäuden wahrnahmen. Ausgestattet mit Headsets erlebten wir eine spannende und informationsreiche Führung, die uns Einblick in verschiedene Arbeitsbereiche des Betriebes gewährte. So sahen wir unter anderem, wie aus tonnenschweren Metallrollen am Ende einer automatischen Fertigungsstraße frisch lackierte Heizkörper entstanden und das am Tag sogar an die 10000 Stück – „WOW, ganz schön viel", entfiel hier einigen unter uns.

Zur Stärkung zwischendrin hatte Kermi für uns „for free" eine Brotzeit mit Getränken bereitgestellt. So ein Tag in einem Betrieb macht schließlich hungrig.

Insgesamt konnten wir bei Kermi sehr viel über die Arbeit in einem Industriebetrieb erfahren und haben viele Menschen und Maschinen bei der Arbeit gesehen. Im Unterricht haben wir die Ergebnisse unserer Erkundung dann noch auf Plakaten zusammengefasst und in der Schule ausgehängt.