« Zurück

Kooperationsprojekt zwischen der PBS und dem Gymnasium der Ursulinen

Die Papst Benedikt Schule und das Gymnasium der Ursulinen verbindet eine langjährige Schulfreundschaft. Gelebt wird diese Zusammenarbeit in einem Kooperationsprojekt - im Rahmen eines integrativen, sozialen Wahlfaches, dass im Gymnasium der Ursulinen jedes Jahr auf großes Interesse stößt treffen sich Schülerinnen der 8. Klassen mit Schülerinnen und Schüler der Papst Benedikt Schule zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten und Unternehmungen. Nachdem das Projekt im  vergangenen Schuljahr nur digital stattfinden konnte, freuten sich alle, letzte Woche 9 Schülerinnen und 2 Lehrerinnen der Ursulinen an der PBS begrüßen zu können.

Bei einem Kennenlernspiel in der Aula, bei dem es um Schnelligkeit und das Einprägender Namen ging, konnten die Jugendlichen untereinander erste Kontakte knüpfen. Aufgeteilt in zwei Gruppen zeigten die Jugendlichen der Klasse 6 und der Klasse 9 den Ursulinen anschließend bei einer Hausführung die Papst Benedikt Schule – bei der Besichtigung von SVE, Turnhalle, Verwaltung, Schulküche, Klassen- und Therapieräumen berichteten die Schülerinnen und Schüler von ihrem Tagesablauf in der Schule und in der Tagesstätte.

„Welche Schulfächer gibt es an der PBS?", „Wie lange dauert der Unterricht?", „Was macht ihr gerne am Nachmittag?" – diese und viele Fragen mehr konnten bei dem Rundgang durchs Schulgebäude bereits beantwortet werden.

Als weiterer Punkt für das erste Treffen stand die Projektplanung für dieses Schuljahr auf dem Programm. Gemeinsame Interessen entdecken, miteinander Spaß haben, sich über den Schulalltag austauschen und eine schöne Zeit mit Freunden aus der Nachbarschule verbringen ist das Ziel dieses Projekts.

„Welche gemeinsamen Interessen gibt es?", „Wie wollen wir die Nachmittage zusammen gestalten?" – zu dieser Frage sammelten die Jugendlichen Vorschläge, die gleich schriftlich festgehalten wurden.

Einmal im Monat möchte sich die Gruppe bis zum Schuljahresende treffen.

Gemeinsam Sporteln, Waffeln backen, kochen, einen Spielenachmittag veranstalten oder Musik machen…viele Ideen wurden gesammelt, die beim Kooperationsprojekt 2021/22 bestimmt verwirklicht werden können.

 

 

Text: R. Paper

Bild: Ursulinenstiftung