Verabschiedung der SVE-Vorschulkinder

Es herrschte bereits morgens große Aufregung am „Busterminal" der Papst Benedikt Schule. So manches Kind war mit Dirndl und Lederhose angerückt – denn am letzten Donnerstag wurden 16 Kinder aus vier Gruppen offiziell von der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) verabschiedet.

Gemeinsam mit ihren Angehörigen feierten sie um 10 Uhr in der Turnhalle der Papst Benedikt Schule. Schul- und Einrichtungsleiterleiter Thomas Herbst und sein Stellvertreter Thorsten Kölbl begrüßten die Kinder und die Angehörigen feierlich mit dem Schulsong „Richtig bunt". Nach den Begrüßungsworten baten die Kinder zusammen mit der Religionslehrerin Ruth Klingwarth um Gottes Segen. Dabei durften die Kinder ihre Lieblingsgegenstände aus dem Kindergarten auf einen symbolischen Weg Richtung Schule legen.

Anschließend konnte jedes Kind mit individuellen Worten von Thomas Herbst eine Schultüte in Empfang nehmen. Die Eltern erhielten von Thorsten Kölbl eine Blume. Die Heilpädagoginnen der vier SVE-Gruppen hatten zum Abschied ein Lied für Ihre Schützlinge vorbereitet. Ein besonderes Highlight erhielt die SVE 4. Die Eltern der Vorschulkinder überreichten als Dankeschön ein Vogelhäuschen für den Schulgarten der Papst Benedikt Schule.

Nach dem offiziellen und festlichen Akt konnten die Kinder noch gemeinsam mit ihren Angehörigen und den Mitarbeiterinnen in der Aula weiterfeiern. Bei Kaffee für die Eltern und Eis für die Kinder fanden noch Gespräche über die vielen gemeinsamen Erinnerungen und Erfahrungen statt.

 

 

 

 

Text: Ramona Heimerl
Fotos: SVE